CO2-Anlage kaufen – die wichtigsten Infos zum Kauf einer CO2-Anlage!

Du möchtest für dein Aquarium eine CO2-Anlage kaufen? Du bist auf der Suche nach einer CO2-Anlage fürs Aquarium und weißt noch nicht genau, welche CO2-Anlage Du kaufen solltest?

Dann bist Du auf co2-anlage-aquarium.de bestens beraten! Neben einem ausführlichen Informationen zum Thema CO2-Anlage kaufen, findest Du viele hilfreiche Empfehlungen und Tipps zur CO2-Anlage im Aquarium auf meiner Webseite. Alle vier angezeigten CO2-Anlagen kannst Du wirklich ruhigen Gewissens kaufen und einsetzen! Diese vier würde ich persönlich, empfehlen:

Preis-/Leistungssieger
Preistipp!
JBL Proflora CO2-Pflanzendüngeanlage m1003
Dennerle-CO2-Anlage 300 Quantum
AQUA-NOA CO2-Anlage Basicplus2000
AQUA-NOA CO2 Anlage Basic500
Preis
ab 294,48 EUR
201,71 EUR
174,90 EUR
109,90 EUR
Bewertung
-
-
Sofort startbereit?
Mehrweg?
Magnetventil
Flaschengröße
0,5 kg
0,5 kg
2 kg
0,5 kg
Preis
ab 294,48 EUR
201,71 EUR
174,90 EUR
109,90 EUR
JBL Proflora CO2-Pflanzendüngeanlage m1003
Preis
ab 294,48 EUR
Bewertung
Sofort startbereit?
Mehrweg?
Magnetventil
Flaschengröße
0,5 kg
Preis
ab 294,48 EUR
Dennerle-CO2-Anlage 300 Quantum
Preis
201,71 EUR
Bewertung
Sofort startbereit?
Mehrweg?
Magnetventil
Flaschengröße
0,5 kg
Preis
201,71 EUR
Preis-/Leistungssieger
AQUA-NOA CO2-Anlage Basicplus2000
Preis
174,90 EUR
Bewertung
-
Sofort startbereit?
Mehrweg?
Magnetventil
Flaschengröße
2 kg
Preis
174,90 EUR
Preistipp!
AQUA-NOA CO2 Anlage Basic500
Preis
109,90 EUR
Bewertung
-
Sofort startbereit?
Mehrweg?
Magnetventil
Flaschengröße
0,5 kg
Preis
109,90 EUR

Aktualisiert am 21.09.2017 um 18:21 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Warum aber kannst Du darauf vertrauen, was ich hier zum Thema Co2-Anlage im Aquarium schreibe?

  • Als langjähriger Aquarienverrückter und Aquascaper konnte ich schon einiges an Erfahrungen sammeln. Ich musste aber leider auch schon viel Lehrgeld zahlen.
  • Das möchte ich Dir mit den Produktempfehlungen zu CO2-Anlagen und Zubehör sowie CO2-Tipps ersparen!

Im folgenden Text wirst Du aber noch erfahren, worauf es beim Kauf der CO2-Anlage für Dein Aquarium ankommt!

CO2-Anlage kaufen – welche CO2-Anlage soll es für das Aquarium nur sein?

Ein Aquarium mit gesunden und üppigen Pflanzen ist eine echte Augenweide. Und es ist nicht schwer, im eigenen Aquarium die Pflanzen dazu anzuregen, zu wachsen und zu gedeihen.

Eine CO2-Anlage im Aquarium beeinflusst positiv für Pflanzen, aber auch für viele Fischarten, wie dem Schmetterlingsbuntbarsch die Wasserwerte.

Damit die Pflanzen gesund und kräftig wachsen, braucht es die richtige Nährstoffversorgung, ausreichend Licht. Und zu guter Letzt eine Versorgung mit CO2, das als Dünger im Aquarium fungiert.

Kohlendioxid (CO2) – unentbehrlich für die Photosynthese im Aquarium!
Was benötigt eine Pflanze, damit sie richtig wachsen kann und unanfällig gegen Krankheiten ist? Unabhängig, ob sie emers oder submers wächst, benötigt jede Pflanze zum Leben und zum Wachsen ausreichend Kohlendioxid (CO2).

Wird kein zusätzlich CO2 zugesetzt, bewegen sich die Werte meist in einem zu niedrigen Bereich (ca. 5 mg/l bis 10 mg/l). Fische und Bakterien stoßen durch die Atmung zwar CO2 aus, was aber leider bei weitem nicht ausreicht.

CO2-Anlage fürs Aquarium kaufen – wann ist eine CO2-Düngung sinnvoll?

Möchtest Du nun, dass auch anspruchsvollere Pflanzen in deinem Aquarium prächtig gedeihen? Dann musst Du CO2 per CO2-Anlage deinem Aquarium zuführen. Es ist nicht nur das Kohlendioxid, das über ein gesundes und üppiges Pflanzenwachstum entscheidet.

Sowohl die Lichtverhältnisse müssen stimmen und es müssen auch die anderen benötigten Nährstoffe in ausreichender Menge vorhanden sein. Hier kommt das Minimumgesetzt von Justus Liebig zum Einsatz. Es besagt, die Ressource, welche am wenigsten vorhanden ist, beschränkt das Wachstum der Pflanzen.

Für die Aquarienbesitzer, die sich gerne zum Thema CO2-Anlage im Aquarium ein Video ansehen möchten, haben die Kollegen von Garnelen-TV auch ein paar Infis in Videoform für dich:

Wo werden CO2-Anlagen im Aquarium meist eingesetzt?

Das sogenannte Aquascaping ist ein Trend, der sich unter den anspruchsvollen Aquarianern großer Beliebtheit erfreut. Hierbei steht der tierische Besatz eher im Hintergrund. Das Aquascaping darf im Bereich der Pflanzen-Aquaristik als die modernste Form bezeichnet werden.

In den 1980er Jahren waren Pflanzenaquarien in den meisten Fällen im holländischen Stil gestaltet und ähnelten einem „Schlossgarten unter Wasser“ (klare und streng gruppierte Anordnung der Pflanzen).

Es haben sich der Geschmack und die Stile in den letzten Jahrzehnten stark verändert – heutzutage ist das sognenannte Aquascaping ein starker Trend.

Es wurde aber immer schon in gesunden frischgrünen oder eben kräftig roten Pflanzenaquarien zusätzlich CO2 gedüngt.

Beim Aquascaping speziell gilt es, die Natur über Wasser möglichst getreu im Wasser nachzubilden. So findet man dicht bewaldete Hügelketten, Schluchten oder eingeschnittene Flusslandschaften ebenso wie Gebirge oder außergewöhnlich bewachsene Hohlwege in den grünen Unterwasserlandschaften.

Takashi Amanos Aquarien laufen auch alle mit einer CO2-Anlage: so ist es möglich, alle Pflanzen dauerhaft unter Wasser zu halten.

Der eingefleischte Aquascaper ist ein echter Künstler, der seine Inspiration in der Natur auf Spaziergängen oder ähnlichen findet.

Willst Du dich mit dem Thema Aquascaping mehr beschäftigen, so kann ich Dir nur folgendes Buch ans Herz legen: Naturaquarien von Takashi Amano* 

Die CO2-Anlage ist aus Aquarien und dem Aquascaping nicht mehr wegzudenken

Die Anforderungen der Aquascaping-Aquariem und der damit verwendeten Pflanzen sind hoch. Neben geeigneten Düngern und Nährboden ist die Zufuhr von CO2 unumgänglich. Abhängig von der Beckengröße kann hier eine fertig konfektionierte CO2-Anlage mit Druckgas oder eine Bio-CO2-Anlage verwendet werden.

Nährstoffe, die bereits im Überfluss vorhanden sind, nehmen keinen Einfluss auf das Wachstum. Sie stehen für die ungeliebten Algen im Aquarium zur Verfügung. Die den Pflanzen fehlenden Nährstoffe, bei denen es einen Mangel im Aquarienwasser gibt, hemmen das Wachstum – siehe das oben bereits kurz angesprochene Minimumgesetz.

Gesunde und schöne Pflanzen dank CO2-Anlagen fürs Aquarium

Egal ob kleines Nano oder großes Aquascaping-Aquarium: Eine CO2-Anlage im Aquarium ist immr förderlich für den Pflanzenwuchs!

Nur wenn der Wasserhaushalt in deinem Aquarium ausgeglichen ist und deinem Besatz entspricht, können sich die Fische, Pflanzen und Wirbellose in deinem Aquarium optimal entwickeln.

Krankheiten werden vermieden und auch der Nachwuchs gedeiht. Bei aller Aufmerksamkeit auf die Tiere sollten natürlich auch die Pflanzen im Aquarium nicht zu kurz kommen. Bis auf wenige Ausnahmen, zum Beispiel das Malawi-Becken sind Pflanzen ein wichtiges Gestaltungselement und tragen zu einer optimalen Wasserqualität und Sauerstoffversorgung der Aquarienbewohner bei.

Um ein gesundes und üppiges Pflanzenwachstum sicherzustellen, kommt die CO2-Anlage ins Spiel. Sie bringt das für die Pflanzen so wichtige CO2 ins Aquarium.

Hast du eine solche CO2-Anlage im Aquarium installiert, kannst du spätestens nach ein paar Wochen die ersten Unterschiede erkennen. Oft zeigen sich schon in den ersten Tagen die ersten positiven Veränderungen an den Pflanzen. Eine der aufgelisteten CO2-Anlagen kannst du bedenkenlos kaufen: (ich empfehle hier keinen Schrott!)

Aktualisiert am 21.09.2017 um 16:31 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Sollte ich eine CO2-Anlage kaufen, wenn ich Algen im Aquarium habe?

Wenn Deine Algenpest schon in vollem Gange ist, wird Dir eine CO2-Anlage im Aquarium beim Kampf gegen die Algen ehrlich gesagt auch nicht helfen. Das sei einmal klargestellt! Du musst zu allererst die Ursache für die Algen herausfinden. Dazu muss die Alge identifiziert werden, um dann schnell Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Anti-Algenmittel solltest Du nicht einsetzen, da sie zwar häufig die Algen vernichten, aber eben nicht die Algenursache bekämpfen.

Gedeihen diese ungebetenen Besucher in deinem Aquarium, solltest du in jedem Fall die Wasserwerte als Gesamtes betrachten. Fehlen einzelne Nährstoffe, können sie bei Bedarf hinzu dosiert werden. Besonders Anfängern kann eine Algenpest schnell die Freude an der Aquaristik verderben.

Darum solltest Du eine CO2-Anlage kaufen: CO2 Fördert den Pflanzenwuchs und nur so sind solche Aquarien möglich!

Um von Anfang an zu verhindern, dass Algen dir den Spaß an der Aquaristik nehmen, hilft es, häufig Wasserwechsel zu machen. Die Algen anhand von Büchern zu identifizieren und diese dann, je nach Algenart, zu bekämpfen.

Ein günstiges, gutes Buch, was ich jedem zum Thema Algen empfehlen kann, ist die Algen-Fibel* .

Damit Algen gar nicht erst entstehen, hast Du dich offenbar schon richtigerweise dafür entschieden, eine CO2-Anlage zu kaufen! Kommen wir nun als auch schon zum Kern dieses Beitrags:

Welche CO2-Anlage kaufen – Druckgas oder Biogas?

Die einfachste Möglichkeit, den CO2-Gehalt in deinem Aquarium zu erhöhen, ist eine Druckgasanlage. Das Kohlendioxid wird dabei in einer Gasflasche oder einem kartuschenähnlichem Druckgas-Zylinder gespeichert.

Über ein Nadelventil vom Druckminderer lässt sich das Kohlendioxid sehr exakt dosieren.

Schwankungen, wie sie unter anderem beim Bio-CO2 möglich sind (gilt vor allem für Eigenbauten der CO2-Anlagen), treten nicht auf. Die CO2-Druckgasanlage bietet ausreichenden Druck, um damit die verschiedenen Ausströmer zu betreiben. Zu guter Letzt gestalten sich der Aufbau und die Wartung der CO2-Anlage im bzw. am Aquarium denkbar einfach.

Als führende Hersteller für CO2-Anlagen können hier Dennerle, JBL oder sera genannt werden. Du möchtest nun eine geeignete CO2-Anlage fürs Aquarium kaufen? Eine Auswahl an verschiedenen Anlagen findest du bei Amazon. Du siehst: es gibt eine riesige Auswahl an CO2-Anlagen fürs Aquarium. In folgendem Text verrate ich Dir, worauf Du beim Kauf der CO2-Anlage achten solltest!

Darauf kommt es beim Kauf der CO2 Anlage (Druckgas) für Dein Aquarium an

Der Handel bietet die CO2-Druckflaschen in unterschiedlichen Größen an, sie reichen von 500 g über zwei Kilogramm bis zu großen Flaschen mit einer Füllmenge von zehn Kilogramm.

Abhängig von der Beckengröße kann die jeweilige CO2-Anlage im Aquarium damit mehrere Monate oder sogar bis zu zwei Jahren betrieben werden.

Die CO2-Flaschen stehen unter hohem Druck, das Gas wird mit bis zu 80 bar hineingepresst. Dennoch ist bei sachgemäßer Benutzung der Umgang damit sehr sicher und unkompliziert. Es gilt grundsätzlich unbedingt zu beachten: Die Flasche muss in jedem Fall aufrecht stehen und darf nicht am Boden liegen oder schräg stehen. Ansonsten kann

10-Kg-Flaschen sind im Laufe der Zeit viel günstiger als kleine Flaschen. Nur wer möchte so ein riesen Metallungetüm im Wohnzimmer stehen haben (denn in den Aquarienunterschrank passt diese in 95% der Fälle nicht mehr rein ;) )

Also eine 2-Kg-Flasche ist ein guter Kompromiss aus Anschaffungspreis, Größe und Nachfüllkosten!

Vorteile und Nachteile der Druckgas-CO2-Anlage:

Wie bei allem im Leben gibt es natürlich auch bei der mit druckgasbetriebenen CO2-Anlage zur Kohlemdioxiddüngung Vorteile und Nachteile.

Die Anschaffungskosten fallen vergleichsweise hoch aus. Wird eine Flasche verwendet, die wiederbefüllt werden kann, ist eine regelmäßige Überprüfung (ca. alle 10 Jahre) durch den TÜV notwendig. Wahlweise kannst Du natürlich auch eine neue CO2-Flasche kaufen.

Wenn Du dich für ein Druckgas-System entschieden hast, ist die Verwendung von wiederbefüllbaren Flaschen empfehlenswert (ich empfehle Dir CO2-Flaschen mit mehr als 500 g: so wie diese Flasche* ).

Die laufenden Kosten werden durch die vergleichsweise kostengünstige Wiederbefüllung möglichst gering gehalten.

Vorteile der Druckgas CO2-Anlage:
  • sehr geringer Arbeitsaufwand
  • einfach einstellbar
  • gut regelbar
  • gleichmäßige CO2-Abgabe
  • auch für große Aquarien einsetzbar
  • nachts automatisch abstellbar
Nachteile der Druckgas CO2-Anlage:
  • recht hoher Anschaffungspreis
  • TÜV der CO2-Flasche alle 10 Jahre
  • benötigt recht viel Platz im Unterschrank

Meine Empfehlung für den Kauf einer CO2-Anlage

Die Momentan mit am besten verkaufte CO2-Anlage auf Amazon ist diese hier:

Komplette CO2-Anlage von JBL, 500 g
10 Bewertungen
Komplette CO2-Anlage von JBL, 500 g*
  • CO2 - Düngeanlage für die optimale Versorgung von schnell...
  • Komfortabel und effizient: Wiederbefüllbare 500 g...
  • Professionelle Wasserpflege: Präzise Dosierung durch...
  • Vorratsflasche TÜV-geprüft, Druckflasche mit...
  • Lieferumfang: 1 JBL CO2 Pflanzendüngeranlage ProFlora m601,...

Aktualisiert am 21.09.2017 um 18:21 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Diese Anlage von JBL ist zwar alles in allem wirklich gut und hochwertig.

Allerdings umfasst sie ledigich eine 500-Gramm-Flasche und keine Nachtabschaltung. Warum eine Nachtabschaltung und eine größere Flasche Sinn macht und sich schnell rentiert, kannst Du im Beitrag CO2-Anlage im Aquarium genau nachlesen!

Deswegen kann ich Dir derzeit folgende CO2-Anlage für Dein Aquarium ans Herz legen:

Die folgende Empfehlung ist deutlich günstiger, beinhaltet eine 2 kg-Flasche, sowie die im oben genannten Set nicht enthaltende CO2-Nachtabschaltung.

Die Nachtabschaltung an der CO2-Anlage wird Dir auf längere Sicht gesehen einiges an CO2 sparen, was widerrum die laufenden Kosten minimiert!

CO2 Anlage mit 2 kg-Flasche + Nachtabschaltung*
  • Aqua-Noa: CO2-Technik made in Europe
  • Langlebige Qualität zu attraktiven Preisen
  • CO2-Komplettanlagen Einsteiger bis High-End-Design
  • Komponenten von Flasche und Druckminderer bis zum Adapter

Aktualisiert am 21.09.2017 um 18:21 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Welche Komponenten Du bei einer CO2-Anlage benötigst und wofür diese da sind, erfährst Du im Beitrag CO2-Anlage im Aquarium!

Welche Bio CO2 Anlage kaufen?

Neben der Druckgasanlage kann vor allem für kleinere Aquarien auch eine Bio-CO2-Anlage eingesetzt werden. Sie eignen sich für Beckengrößen bis ca. 160 Liter.

Die derzeitigen meistverkauften Bio-CO2-Anlagen fürs Aquarium sieht du hier:

5,59 EURBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Aktualisiert am 21.09.2017 um 19:31 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Diese Anlagen zählen zu den einfachsten Varianten, um das wertvolle CO2 ins Wasser zu bringen. Komplizierte Einstellungen an Geräten entfallen. Anstelle einer Druckgasflasche und einem Druckminderer kommt ein Gärbehälter zum Einsatz.

Er besteht meist aus Kunststoff und wird nach Gebrauch einfach ordnungsgemäß entsorgt. Hersteller wie Dennerle nutzen für ihre Bio-CO2-Anlagen nicht die normale Hefe, um zusammen mit Zucker Kohlenstoffdioxid zu erzeugen. Stattdessen kommt ein spezielles Control-Gel zum Einsatz, das eine konstante CO2-Produktion über 30 Tage gewährleistet.

Ein Tipp für Bio-CO2-Anlagen:

Je wärmer es ist, umso mehr CO2 produzieren die Anlagen. Dennerle bietet aus diesem Grund den passenden Thermobehälter an, der für eine Anpassung der CO2-Produktion sorgt.

Um CO2 zu erzeugen, können auch natürliche Komponenten wie Hefe und Zucker verwendet werden. Diesen sehr einfachen Umstand machen sich viele Bastler zu Nutze und bauen sich eine CO2-Anlage Marke Eigenbau. Die Komponenten lassen sich praktischerweise in nahezu jedem Haushalt finden.

Benötigt werden dafür lediglich zwei Flaschen für kohlensäurehaltige Getränke, Backpulver oder Hefe, Tortenguss in ausreichender Menge, Zucker, Wasser und einen Schlauch (CO2-undurchlässig)*  sowie Dichtmaterial. Die Materialkosten überschreiten meist noch nicht einmal die 10 Euro-Grenze, bzw. sind kostenlos.

Bio-CO2-Anlagen, die Du regeln kannst

Wie Bio Co2 in der Nacht ausschalten?

Beim Selbstbau der Bio CO2 Anlage kommt es darauf an, penibel auf Dichtigkeit zu achten. So landet das wertvolle Kohlendioxid auch wirklich im Aquarium. Mit einer normalen PET-Flasche und einem speziellen Set, kannst Du die Bio-CO2-Anlage sogar regeln!

Ein weiterer Nachteil der Bio CO2-Anlage ist die ungleichmäßige Produktion von CO2. Gerade in den ersten Tagen nach Inbetriebnahme der Anlage produziert sie Kohlendioxid in großen Mengen.

In solch einem Fall droht ein Säuresturz im Becken, der Besatz ist aufs höchste gefährdet. Des Weiteren können einige Ausströmer, die CO2-Diffusoren nicht verwendet werden. Bei Bio CO2 Anlagen baut sich nicht ausreichend Druck auf.

Während Anlagen mit Druckflaschen mindestens mehrere Monate laufen, beträgt die Laufzeit bei den Selbstbauanlagen in der Regel lediglich maximal einen Monat. Um sie nachzufüllen, musst Du einen neuen Ansatz aufkochen.

Wird die selbstgebaute Bio CO2-Anlage unsachgemäß gehandhabt, kann sie im schlimmsten Fall sogar platzen. Es kann außerdem weißer Gärschaum ins Aquarien gelangen, was zum Umkippen des Wassers führen kann.

Natürlich ist der geringe Anschaffungspreis der Bio-Co2-Anlage ein riesen Pluspunkt! Die oberen Negativpunkte sind auch etwas dramatisiert dargestellt. Nur möchte ich auf alle Risiken hinweisen!

Vorteile der Bio CO2 Anlage:
  • sehr günstig, bei Selbstbau fast kostenlos
  • ideal für Aquarien, die kleiner als 60 Liter sind
Nachteile der Bio CO2 Anlage:
  • ungleichmäßige CO2-Produktion
  • nicht alle Diffusoren einsetzbar
  • kurze Laufzeit
  • bei Selbstbau sehr anfällig für Undichtigkeit
  • schlecht für größere Aquarien einsetzbar

Bio-CO2-Anlage selbst bauen

Eine Bio-CO2-Anlage selbst bauen ist nicht schwer. Momentan kann ich Dir einfach die Anleitung, wie Du eine Bio-CO2-Anlage selbst bauen kannst ans Herz legen.

Als „Startflasche“ kannst Du ganz beruhigt die Flaschen vom Dennerle-Bio-CO2-System*  nehmen! So ersparst Du Dir lästiges Hantieren mit Silikon, um Schlauch und Flasche abzudichten. Und Du hast die erste Füllung schonmal zuhause ;)

Möchtest du nicht selbst bauen und stattdessen eine Bio-CO2-Anlage kaufen, bietet dir der Handel mittlerweile fertige Bio-CO2-Anlagen an. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen aufbauen und in der Anschaffung günstiger als Druckgasanlagen.

Folgende Bio-CO2-Anlage habe ich selbst als allererste verwendet und kann diese nur wärmstens empfehlen, wenn Du dich für eine Bio-CO2 Anlage entscheiden möchtest

5,59 EUR
Dennerle 3008 BIO 60 Komplett-Set
54 Bewertungen
Dennerle 3008 BIO 60 Komplett-Set*
  • Echtes Komplett-Set
  • Gutes Preisleistungsverhältnis

Aktualisiert am 21.09.2017 um 16:31 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die käuflichen Bio-CO2-Anlagen produzieren durch verschiedene Stabilisatoren sehr viel gleichmäßiger als die Eigenbau-Varianten. Die Laufzeit ist ebenfalls auf ca. einen Monat begrenzt. Die verschiedenen Hersteller bieten mittlerweile Nachfüll-Packs an, mit denen das Auffüllen ganz einfach wird.

Damit alles im Lot bleibt – CO2-Werte überwachen

CO2-Anlage kaufen und den pH-Wert checken! Nur so sind deine Fische in Sicherheit.

Für die Bewohner des Aquariums ist ein Zuviel an CO2 tödlich. Möchtest du deine Pflanzen im Becken mit einem höheren CO2-Gehalt verwöhnen, solltest du zum Anfang mit einem geringen Eintrag beginnen, der im Laufe der Zeit langsam gesteigert wird. Mit einem sogenannten Dauertest, der unter Wasser im Becken angebracht wird, kannst du den CO2-Gehalt zuverlässig jederzeit im Auge behalten.

So ein Dropchecker dient als CO2-Nachweis:

1,70 EUR
Dennerle 7004022 Crystal-Line CO2 Langzeittest Mini
12 Bewertungen
Dennerle 7004022 Crystal-Line CO2 Langzeittest Mini*
  • hohe Genauigkeit
  • leicht abzulesen
  • Inklusive pH-Messung
  • Aus hochwertigem Kristallglas
  • Für alle Aquarien

Aktualisiert am 21.09.2017 um 19:31 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Durch ihre Färbung zeigen sie grob den Wert an. Ist es passiert und der CO2-Wert geht durch die Decke, hilft Dir leider nur eines: Die CO2-Anlage sofort außer Betrieb nehmen und das Wasser mit einem Sprudelstein belüften. Eine weitere Notmaßnahme, um deinen Fischen und Beckenbewohnern das Leben zu retten, ist ein großzügiger Wasserwechsel.

CO2-Anlagen: Meine Empfehlung bzw. Fazit:

Meine ehrliche Empfehlung zum Kauf der CO2-Anlage fürs Aquarium, siehst Du hier begründet!

CO2-Anlagen fürs Aquarium kannst Du wie Sand am Meer finden. Mit diesem Beitrag wollte ich etwas Licht ins Dunkle bringen und Dir näherbringen, worauf es beim Kauf der CO2-Anlage ankommt.

Kurz zusammengefasst:

Überlege Dir, anhand der Infos aus diesem Text gut, ob Du nicht gleich in eine richtige CO2-Anlage investierst, die vielleicht 20–30 € teurer ist, dafür aber gleich eine CO2-Nachtabschaltung und eine in der Befüllung kostengünstigere 2-Kg-Flasche hat.

Meine CO2-Anlagen-Empfehlung:

Aus den oben genannten Kriterien (Nachtabschaltung inklusive und 2-Kg-Flasche), komme ich zu folgender Empfehlung für den Kauf einer CO2-Anlage:

Komplett-CO2-Anlage + Nachtabschaltung + 2-Kg-Flasche
3 Bewertungen

Aktualisiert am 21.09.2017 um 16:48 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

7,28 EUR
Dennerle 3076 Mehrweg 300 Quantum*
Dennerle - Misc.
208,99 EUR - 7,28 EUR 201,71 EUR

Aktualisiert am 21.09.2017 um 16:31 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Viele Aquarianer fragen sich, ob es günstiger ist, die Komponenten einer CO2-Anlage einzelnd zu kaufen, oder in einem CO2-Komplett-Set zu kaufen. Dieser Frage will ich in folgendem Abschnitt auf den Grund gehen.

CO2-Anlage als Komplett-Set kaufen oder sind Einzelkomponenten günstiger?

Zuerst stelle ich kurz die Einzelteile einer CO2-Anlage vor, bevor es zur Frage geht, ob Einzelkomponenten günstiger sind als ein Komplett-Set.

CO2-Anlagen und ihre verschiedenen Bestandteile

Der CO2-Druckminderer – das Herzstück jeder CO2-Anlage im Aquarium

CO2-Druckminderer steuern den Druck der CO2-Flasche. Sie regeln den recht hohen Flaschendruck herunter auf den sogenannten Arbeitsdruck. Das CO2 wird dann durch den Arbeitsdruck von ca. 1–2 bar durch den CO2-Diffusor gedrückt und dem Aquarium zugeführt.

Die CO2-Flasche steht unter immensem Druck

CO2 Flasche online befüllen lassen – auch das ist heutzutage möglich!

Um das CO2 sicher und dauerhaft aufzubewahren, wird es in einer Druckgasflasche gelagert. Hierbei handelt es sich um schwere und stabile Flaschen. Wiederbefüllbare Druckgasflaschen sollten vom TÜV abgenommen sein.

Die Prüfungsintervalle dafür betragen zehn Jahre. Wann die nächste Überprüfung notwendig wird, kann auf der Flasche abgelesen werden.

Der Prüfdruck (vom TÜV aufgebracht) liegt bei 625 bar, der Nenndruck bei 250 bar. Der Sicherheitsfaktor gegenüber dem Berstdruck liegt somit bei 2,5.

Obwohl der Betrieb unter herkömmlichen Umständen als sehr sicher angesehen werden kann, solltest du es vermeiden, die Flaschen zusätzlichen Wärmequellen wie direkter Sonneneinstrahlung oder einem Heizkörper auszusetzen.Weil wir viel von ihr verlangen und weil sie mit 60 bis teilweise 80 bar mit Kohlendioxid befüllt ist.

CO2-Flaschen gibt es als Einweg- und Mehrweg-Flaschen. Ob Mehrweg- oder Einweg-Flaschen für deine CO2-Anlage in Frage kommen, kannst Du in dem Artikel zu den CO2-Flaschen schnell herausfinden!

Auch wenn Du schon eine CO2-Anlage mit Mehrweg-CO2-Flaschen besitzt, ist es möglich, Einweg-CO2-Flaschen zu nutzen: Du brauchst lediglich einen günstigen CO2-Adapter!

Wichtig ist beim Kauf einer CO2-Flasche, dass das TÜV-Datum noch ausreicht und dass der Cage, der Schutzbügel vorhanden ist.

CO2-Schlauch: nicht zu vernachlässigen!

Der richtige Schlauch hilft Dir CO2 zu sparen! Klick auf das Bild, um zu den 5 Wegen zu gelangen, mit denen Du einfach CO2 sparst!

So banal es klingt, aber auch beim CO2-Schlauch lässt sich CO2 sparen! Denn nur spezielle CO2-Schläuche können unter dem Arbeitsdruck von 1 bis 2 bar der CO2-Anlage sicherstellen, kein CO2 entweichen zu lassen.

Luftschläuche, wie Du sie vielleicht von Luftmembranpumpen für das Aquarium kennst, sind deutlich durchlässiger und nicht für die Arbeit unter hohem Druck geeignet!

0,50 EUR
Dennerle 2990 CO2-Schlauch, transparent, 2 m
11 Bewertungen
Dennerle 2990 CO2-Schlauch, transparent, 2 m*
  • CO2-Schlau
  • Farbe: Transparent
  • Länge: 2 Meter

Aktualisiert am 21.09.2017 um 18:29 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

CO2-Diffusoren, CO2-Flipper, Pfaffratsche Rinne: alles Zugabegeräte für die CO2-Anlage in deinem Aquarium!

Das CO2 muss ins Wasser eingebracht werden. Dafür bietet der (Online-) Fachhandel verschiedene Möglichkeiten in Form eines CO2-Diffusors.

Neben dem klassischen Lindenholzausströmer gibt es Varianten aus Keramik. Verwendest du Bio-CO2, ist ein Blasenzähler hilfreich. Mit seiner Hilfe kannst du die Kohlenstoffdioxid-Menge bestimmen und einstellen, die ins Becken gelangen soll.

Ist es im Becken dunkel, verarbeiten die Pflanzen kein CO2. Um die Zufuhr während der Nacht zu unterbrechen (bei Druckgasanlagen!) ist eine Nachtabschaltung sinnvoll. So vermeidest du einen CO2-Überschuss. Geeignete Schläuche und eine Rücklaufsicherung gewährleisten einen fehlerfreien Durchlauf des CO2’s. Damit du auch auf lange Sicht die Werte immer im Blick hast, ist ein Langzeittest ideal. Je nach Gehalt im Wasser verfärbt sich die Flüssigkeit in seinem Inneren und gibt dir sofort und zuverlässig Auskunft über die Kalibrierung der Anlage.

CO2-Diffusor:

CO2-Blasen richtig in die Stroemung setzen – so klappt die CO2-Verteilung!

Ein CO2-Diffusor arbeite mit dem hohen Druck der CO2-Anlage in deinem Aquarium und presst das gasförmige Kohlendioxid durch eine weiße Keramikmembran und produziert so einen feinen Blässchennebel.

Durch die gläserne Beschaffenheit ist der CO2-Diffusor eine elegante Lösung, die CO2-Anlage in deinem Aquarium möglichst unauffällig zu integrieren!

Die feinen CO2-Blasen sollten von der Filterströmung erfasst weden können und mitgerissen werden. So erreichst du eine gleichmäßige Verteilung des Kohlendioxids im Aquarium.

Hierbei ist es übrigens nicht schlimm, wenn die Wasseroberfläche sich deutlich bewegt. So wird nämlich auch effektiv die unbeliebte Kahmhaut verhindert. Nur hörbar plätschern sollte das Wasser nicht, denn so wird unnötig CO2 aus dem Aquarium getrieben.

CO2-Flipper:

Die CO2-Flipper lassen einzelne CO2-Blasen über eine Art Treppensystem möglichst lange an die Wasseroberfläche steigen. So hat das CO2 lange Zeit, sich im Wasser zu lösen. Nicht gelöstes CO2 sammelt sich dann am Ende des Trepchens innerhalb einer Art Pfaffratschen Rinne und hat dort ausreichend Zeit, sich im Aquariumwasser aufzulösen.

CO2-Diffusoren außerhalb des Aquariums platzieren

Das Kohlendioxid aus der CO2-Düngeanlage muss natürlich auch im Wasser gelöst werden. Am einfachsten und günstigsten sind die mittlerweile weitverbreiteten Glas-Diffusoren* . Diese werden mit einem Saugnapf in der Nähe der Strömung des Filters angebracht. So können die feinen CO2-Blässchen optimal im Aquarium verteilt werden und so das CO2 im Wasser lösen!

Um aber möglichst keine Technik oder eben CO2-Diffusoren zu haben, bietet sich der Einsatz von Außenreaktoren in Kombination mit Außenfiltern an. Neben Empfehlungen bzgl. des Außenreaktors, findest Du auch Tipps, worauf Du achten musst, wenn Du dir einen Außenfilter kaufen willst!

Neben Außenreaktoren bietet auch eine große 3D Aquarium Rückwand die Möglichkeit, das Kohlendioxid per Diffusor dem Aquarienwasser beizufügen.

Der CO2-Diffusor wird dabei einfach nach den Filtermatten hinter der Rückwand platziert, sodass die Strömung des Filterauslaufs die feinen CO2-Blasen im Aquarium verteilt.

Jetzt darfst Du die CO2-Anlage aufbauen

Die CO2-Anlage wurde gerade geliefert und du bist schon richtig scharf darauf, diese aufzubauen. Jetzt gilt es nur noch, die CO2-Düngeanlage fachmännisch aufzustellen!

Im Grunde benötigst Du keine Anleitung zum Aufbau bzw. Installation der Düngeanlage. Damit dieser CO2-Infoartikel aber eine runde Sache wird und komplett ist, folgt hier noch eine kurze Aufbauanleitung:

  1. Stelle die CO2-Flasche aufrecht hin (klingt banal, aber eine waagerecht Lagerung ist nicht zu empfehlen)
  2. Schraube den CO2-Druckminderer auf die Flasche; ziehe die letzten Drehungen mit dem meist mitgelieferten Schraubenschlüssel fest
  3. verbinde mit dem CO2-Schlauch ggf. die Nachtabschaltung mit der Düngeanlage (meist ist auf der Nachtabschaltung mit Pfeilen markiert, in welche Richtung das CO2 laufen muss)
  4. Schalte unbedingt ein Rückschlagventil zwischen Aquarium und Co2-Nachtabschaltung (so verhinderst Du, dass Wasser an den Druckminderer oder sogar in die CO2-Flasche gerät!

Nur noch die CO2-Anlage richtig einstellen und los gehts!

Jeder Druckminderer wird etwas anders eingestellt. Rechts siehst Du eine kurzanleitung zum Einstellen der Düngeanlage!

Im Artikel zum CO2-Druckminderer hatte ich bereits sehr genau beschrieben, wie Du eine CO2-Anlage im Aquarium richtig einstellen kannst. Hier noch einmal die Kurzanleitung zum Einstellen der CO2-Düngeanlage:

  1. Drehe das Hauptventil der Flasche an der Düngeanlage auf
  2. auf dem Manometer des Druckminderers sollte der Flaschendruck, der bei vollen Flaschen bei um die 60 bar liegt, angezeigt werden
  3. bei den meisten Co2-Anlagen hat der Druckminderer noch ein zweites Manometer, welches den Arbeitsdruck anzeigt. Hier stellst Du den Wert auf 1 –2 bar ein (bis sich der Druck eingependelt hat, dauert es normalerweise etwas)
  4. einige Anlagen regeln den Abreitsdruck selbst, bei anderen musst Du per Regelventil den Arbeitsdruck einmalig einstellen
  5. nach einem kurzen Moment steigen auch schon die ersten CO2-Blasen durch den Blasenzähler (fange mit 30 – 60 Blasen pro Minute an und beobachte den CO2-Checker)
  6. mit dem Feinnadelventil steuerst Du die Blasenzahl und die CO2-Zugabe für das Aquarium
  7. Beobachte die CO2-Anlage am Anfang und achte darauf, dass der CO2-Checker grün Ausschlägt!

Achtung: lieber anfangs zu wenig CO2-Gehalt im Aquarium, als zu viel! Eine Überdosierung des Kohlendioxid kann wirklich sehr schnell zum Atemtod deiner Aquarienbewohner führen!

Du hast Fragen oder Anregungen? Dann schreib in die Kommentare :)

Weitere aktuelle Themen rund ums Thema CO2-Anlage im Aquarium und Aquariumtechnik!

CO2-Diffusor im Aquarium: das solltest Du unbedingt beachten

Ein CO2-Diffusor an einer CO2-Anlage lässt jedes Aquarium mit schönen und gesunden Pflanzen ist in jedem Raum zum attraktiven Blickfang werden. Die Zugabe von CO2 spielt für ein gesundes Pflanzenwachstum eine essenzielle Rolle. Es sind aber nicht nur die wuchsfördernden Eigenschaften, die dem CO2 einen derart hohen Stellenwert im Aquarium verleihen. Ein weiterer Nebeneffekt besteht... Weiterlesen →

JBL ProFlora m001 duo – Druckminderer für zwei Aquarien

Der JBL ProFlora m001 duo ist Dein CO2-Druckminderer, wenn Du einen Druckminderer für zwei Aquarien nutzen möchtest! Ließ in diesem Beitrag alle wichtigen Infos, meine Erfahrung zum Test vom JBL ProFlora m001 duo! Diesen Beitrag teilen Weiterlesen →

Aquael Leddy Smart: die günstige Aquarium-LED-Leuchte im Test

Die Aquael Leddy Smart LED-Leuchte, die speziell für Nanoaquarien geeignet ist, versorgt nun schon einige Jahre mein und viele weitere Garnelenaquarium mit ausreichend Licht. Ich hatte meine Aquael Leddy im Test und das mehrere Jahre! Auch vergleiche auch die Aquael Leddy Smart mit der gerade herausgebrachten Aquael Leddy Smart 2. In diesem Beitrag ließt Du... Weiterlesen →

Futterautomat fürs Aquarium: alle Infos und Vorteile auf einem Blick

Du willst in den Urlaub fahren, oder unter der Woche bist Du geschäftlich unterwegs und überlegst, einen Futterautomat fürs Aquarium zu kaufen? Dann findest Du in diesem Beitrag alles, was Du über den praktischen Futterautomat fürs Aquarium wissen musst! Erklärung: Was ist ein Futterautomat? Ein Futterautomat übernimmt automatisch die Fütterung deiner Aquarienbewohner. Sobald der Futterautomat... Weiterlesen →

Aquarium Unterschrank kaufen: schicke Optik mit sicherem, stabilen Stand fürs Aquarium!

Du stehst gerade davor, Dir zu deinem neuen Aquarium auch noch einen Aquarium Unterschrank zu kaufen? Dann kann ich Dir diesen Beitrag ans Herz legen. Hier führe ich alle wichtigen Infos sowie Überlegungen auf, die Du vor dem Kauf des Aquariumschranks beachten solltest! Diesen Beitrag teilen Weiterlesen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.