Externe Heizung fürs Aquarium – alles Infos zum Thema externe Durchlaufheizer!

Du möchtest möglichst wenig Technik im Aquarium sehen und suchst nun eine externe Heizung fürs Aquarium? Dann bist Du in diesem Beitrag genau richtig! In diesem Beitrag ließt Du alle wichtigen Infos zum Thema externe Durchlaufheizer im Aquarium!

Neben der richtigen CO2-Versorgung, ist die Temperatur ein wichtiger Punkt für ein gut laufendes Aquarium.

Hydor T08100 ETH Heizer 200 W, 12 / 16 mm
Hydor T08114 ETH Heizer 200 W, 16 / 22 mm
Hydor T08200 ETH Heizer 300 W, 16 / 22 mm
EHEIM professionel 4 250 T Range Extender Thermo-Außenfilter mit Regelfunktion zur Standzeit-Verlängerung und integrierter Heizung

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Externe Heizung fürs Aquarium: das musst Du wissen!

Damit Du kein Lagerfeuer unter deinem Aquarium machen musst, greif doch lieber zu einer externen Heizung fürs Aquarium zurück :P

Im Grunde gibt es wenig zu den Durchlaufheizern zu wissen, was in der Aquaristik ja auch mal ganz angenehm ist, oder? Bevor ich mit den wichtigen Infos start, will ich einmal folgende Begrifflichkeiten klarstellen:

Externe Heizung, Durchlaufheizer, Durchlauferhitzer – das ist alles das gleiche!

Egal, wie wir das Kind nun nennen: wir reden über eine externe Heizung für das geliebte Aquarium ;).

Wie der Name schon sagt, wird das Aquarienwasser beim Durchlaufen erhitzt. Durchlaufheizer werden eingesetzt, um das Aquarium extern und vor allem unsichtbar zu heizen!

Unsichtbare Aquariumheizung? Ja, unsichtbar im Unterschrank, außerhalb des Aquariums, werden die Durchlaufheizer am Kreislauf des Außenfilters des Aqauriums angebracht.

Vorteile der externen Heizers im Aquarium:

Der größte Vorteil der externen Durchlaufheizer fürs Aquarium ist die Tatsache, dass dein Auge nicht mehr durch den hässlichen Heizstab IM Aquarium gestört wird.

Wir lagern die Heizung ganz elegant in den Unterschrank, wo diese mit dem Außenfilter unbemerkt ihren Dienst der Steuerung der Temperatur im Aquarium nachgehen kann.

Einmal eingestellt, brauchst Du dich nicht mehr um die Temperatur im Aquarium kümmern: Durch einen Temperatursensor, heizt die externe Heizung das Aquarium immer nur bis zur eingestellten Temperatur auf. Dann schaltet sie sich automatisch ab und springt erst wieder an, wenn die Temperatur gefallen ist.

Ein großer Sicherheitspluspunkt ist bei den externen Heizungen fürs Aquarium auch, dass diese bei Wasserwechseln im Aquarium nicht austrocken und dadurch überhitzen, wie es bei einigen normalen Heizstäben der Fall sein kann. Die Heizung ist, wie gesagt an den Filterkreislauf angeschlossen, der bei normalen Pflegearbeiten während des Wasserwechsels, nicht trockenfallen sollte.

Gerade für Wasserschildkrötenbesitzer ein eventuell bekanntes Problem: Durch die harten Panzer und Schnäbel ist es schon dazu gekommen, dass die Heizstäbe zu Bruch gingen. Deswegen macht ein Aquariumaußenfilter mit externer Heizung auch hier Sinn, um keine Regelheizer aus Glas im Schildkrötenaquarium zu haben.

Kleiner Tipp: Koppel die Stromversorgung des Außenfilters und der Außenheizung an einen Kippschalter und schalte beide gleichzeitig während des Wasserwechsels ab! So verhinderst Du zu 100% einen Hitzestau im Filterschlauch und ständiges An- und Abschalten des externen Heizers.

  • kein störender Heizstab mehr im Aquarium
  • keine Temperaturschwankungen mehr
  • trocknen nicht aus/fallen bei Wasserwechsel nicht trocken
  • Schildkröten können die Heizstäbe nicht mehr zerbrechen

Vorraussetzungen für externe Heizungen bzw. Durchlaufheizer im Aquarium

Dass Du eine externe Heizung in Deinem Aquarium einsetzen kannst, setzt nur vorraus, dass Du einen Außenfilter besitzt! Mehr musst Du nicht als Vorrausetzung mitbringen. Lediglich der Unterschrank ist noch ein logisches Mittel zum Zweck, die doofe Technik im und ums Aquarium zu verstecken!

Solltest Du noch keinen Außenfilter besitzen, kannst Du an dieser Stelle sogar noch einen Außenfilter mit integrierter Heizung in Betracht ziehen! Dieser vereint alle Vorzüge der externen Heizung fürs Aquarium mit den Vorteilen des Außenfilters und du hast hier auch nur noch ein Stromkabel.

Ein paar Modelle von Außenfiltern mit Heizung, die ich mir je nach Aquariengröße anschaffen würde, findest Du hier:

Aktualisiert am 16.12.2017 um 17:23 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die richtige Leistung der externen Heizungen fürs Aquarium

Gut, es gibt auch bei den externen Durchlaufheizern eine riesige Auswahl. Ich möchte Dir helfen, den passenden externen Heizer zu finden und komme jetzt zu den leider etwas trockenen Leistungsdaten.

Du solltest zum einen die Leistung des externen Regelheizers nach der Aquariengröße richten! Logisch ist, dass ein größeres Aquarium einen stärkeren Heizer benötigt, oder?

Lieber eine unterdimensionerte externe Heizung, als einen zu starken Durchlaufheizer!

Man denkt bei Heizung natürlich auch gleich an die Stromkosten und nimmt lieber des schwächere Modell mit bspw. 200 statt 300 Watt. Das ist auch aus folgendem Grund richtig und ökologisch sinnvoll!

Einmal eingestellt und nicht mehr darum kümmern. Darum geht es bei einer regelbaren externen Heizung!

Denn: Aus Rücksicht auf die Langlebigkeit des externen Heizers solltest Du lieber ein leicht unterdimensioniertes Modell nehmen! Ein zu großer starker Durchlaufheizer würde exemplarisch eine Minute das Wasser im Aquarium aufheizen und durch die Power des Regelheizers wäre das Wasser auch schon nach dieser Minute auf dem gewünschten Level. Dann schaltet er sich wieder ab und nach einer Minute geht das Aufheizen wieder los.

Eine etwas schächere externe Heizung hingehen, heizt über bspw. 5 Minuten das Aquarium auf und schaltet sich erst dann wieder ab. Die Minutenangaben habe ich mir jetzt ausgedacht, um dir die Heizintervalle der verschiedenen Heizergrößen zu verbildlichen.

Für mich ist es also logischer, lieber einen länger laufenden schwachen Heizer, als ein sich ständig abschaltendes Modell zu wählen, um den Verschleiß des Thermostats im Heizer nicht zu sehr zu belasten.

Schlauchdurchmesser für die externe Aquarienheizung beachten!

Neben der Wattleistung muss der externe Heizer auch zum Schlauchdurchmesser deines Außenfilters passen. Gott sei dank gibt es nur zwei Schlauchgrößen, die für externe Aquarienheizungen in Frage kommen: 12 mm und 16 mm.

Check also vor dem Kauf der externen Heizung fürs Aquarium einmal den Schlauchdurchmesser deines Außenfilters. Hier musst Du meistens nicht mal nachmessen, sondern findest diese Info direkt auf dem Schlauch, oder am Außenfilter. Hast Du nun also den Schlauchdurchmesser des Außenfilters in Erfahrung gebracht, musst Du nur noch die externe Heizung nach der Aquariengröße aussuchen!

Externe Heizung von Hydor:

Bei meiner Recherche bin ich auf die externen Heizungen von Hydor gestoßen, die für Aquarien ab 100 Litern angedacht sind.

Im Video vom Hersteller Hydor selbst, bekommst Du einen kleinen Eindruck dieser externen Heizungen:

Folgende Leistungsstufen gibt es bei den externen Heizern von Hydor:

Externe Heizer für den Schlauchdurchmesser von 12 mm
Hydor externer Aquarienheizer (<stro />200 Watt, 12 mm</strong>) für 100 – 200 Liter Aquarien
80 Bewertungen
Hydor externer Aquarienheizer (200 Watt, 12 mm) für 100 – 200 Liter Aquarien*
  • einzige Außenheizer mit PTC-System
  • kann an alle Außenfilter angeschlossen werden
  • lange Lebensdauer

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Externe Heizer für den Schlauchdurchmesser von 16mm
Hydor externer Aquarienheizer (<stro />200 Watt, 16 mm</strong>) für 100 – 200 Liter Aquarien
80 Bewertungen
Hydor externer Aquarienheizer (200 Watt, 16 mm) für 100 – 200 Liter Aquarien*
  • einzige Außenheizer mit PTC-System
  • kann an alle Außenfilter angeschlossen werden
  • lange Lebensdauer

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Hydor externer Aquarienheizer (<stro />300 Watt, 16 mm</strong>) für 200 – 300 Liter Aquarien
80 Bewertungen
Hydor externer Aquarienheizer (300 Watt, 16 mm) für 200 – 300 Liter Aquarien*
  • einzige Außenheizer mit PTC-System
  • kann an alle Außenfilter angeschlossen werden
  • lange Lebensdauer

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Ich lese nun schon einige Jahre in etlichen Aquarienforen mit und bin immer wieder auf positivie Resonanz zu den Hydor-Heizern für Außenfilter gestoßen. Gerade bei Aquascapern ist das Verstecken der Technik sehr im Fokus.

Externe Heizung fürs Aquarium kaufen

Wenn Du eine externe Heizung für dein Aquarium kaufen willst, kommst Du an den Produkten von Hydor nicht herum. Zumindest, wenn Du auf Amazon so eine externe Heizung kaufen möchtest!

Übrigens sind die externen Heizer von Hydor für gleichermaßen Süßwasser- und Meerwasseraquarien geeignet!

Hydor T08100 ETH Heizer 200 W, 12 / 16 mm
Hydor T08114 ETH Heizer 200 W, 16 / 22 mm
Hydor T08200 ETH Heizer 300 W, 16 / 22 mm

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Wenn Du, wie oben kurz erwähnt, momentan auch noch keinen Außenfilter besitzt, kommt ein Thermofilter von Eheim natürlich auch in Frage.

EHEIM professionel 4 250 T Range Extender Thermo-Außenfilter mit Regelfunktion zur Standzeit-Verlängerung und integrierter Heizung
Thermo-Außenfilter EDEN 521
Lucky Reptile TCF-150 Thermo Clean 150, Außenfilter für Wasserschildkröten

Aktualisiert am 16.12.2017 um 17:23 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Diese sind aber in der Anschaffung sehr kostspielig, wenn auch die Qualität wirklich gewohnt eheimtyipisch gut ist.

Externe Heizung fürs Aquarium: Meine Empfehlung für Durchflussheizer

Ich persönlich würde mir bspw. für ein 300 Liter Aquarium einen guten Außenfilter von JBL und dazu eine externe Heizung von Hydor kaufen und komme so günstiger weg als mit einem Eheim-Thermofilter.

Aktualisiert am 16.12.2017 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Wie erwähnt, gibt es zumindest was Durchflussheizer wenig Alternativen in Sachen Marken zu den Hydormodellen. Diese machen auf mich allerdings einen guten Eindruck und weiß, dass viele Aquarianer und Aquascaper diese schon lange einsetzen.

Alternative zu den externen Aquarienheizungen

Wirkliche Alternativen, die auch genauso unsichtbar im Aquarium sind, wie die hier angesprochenen Heizer, gibt es meiner Meinung nach leider nicht.

Zumindest zum Heizstab gibt es noch die Alternative, eine Bodenheizung bzw. Bodenfluter zu nutzen. Hier wird ein Heizkabel unterhalb des Bodengrundes verlegt. Ein riesen Nachteil ist natürlich dabei, dass zum einen ein extra Kabel ins Aquarium läuft und das Aquarium für die Montage leer sein  muss.

Dennerle 1633 Eco-Line ThermoTronic, 20w
11 Bewertungen
Dennerle 1633 Eco-Line ThermoTronic, 20w*
  • spart Energie
  • Macht den Bodengrund zum Biofilter
  • Schont die Umwelt

Aktualisiert am 16.12.2017 um 17:23 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Externe Durchlaufheizer im Aquarium: das gilt es bei der Montage zu beachten!

Nachdem Du dich beim Kauf des externen Durchlaufheizers für Dein Aquariun entschieden hast, ist er vielleicht schon bei Dir zuhause angekommen.

Dann solltest Du dir ganz genau die Bedienunganleitung des jeweiligen Herstellers ansehen. Es ist nämlich sehr wichtig, wie der Durchlaufheizer angebracht wird.

Bei der Montage der externen Heizung fürs Aquarium von Hydor ist auf die korrekte Lage, die vom Hersteller vorgegeben wird, zu achten!

Am Beispiel von den externen Hydor-Heizern, sollte der externe Heizer am Schlauch des Außenfilters angebracht werden, der das Wasser zurück ins Aquarium führt.

Außerdem sollte die genaue Befestigigungsposition beachtet werden. Einige externe Heizer dürfen bspw. nicht vertikal und andere widerrum nicht horizontal angebracht werden, da sich sonst die Wärme stauen kann und der integrierte Temperaturfühler nicht zuverlässig arbeiten kann.

Wichtig ist auch, dass man die Schläuche nicht auf Zug montiert. Also

Nach der Montage solltest Du auf jeden Fall die erste Zeit ein Auge auf die Schlauchanschlüsse haben und diese auf Dichtigkeit prüfen. Außerdem würde ich zumindest in der ersten Zeit ein Auge auf das Thermometer im Aquarium werfen – wird die eingestellte Tempertur durch die externe Heizung im Aquarium erreicht?

Wie oben kurz erwähnt, bietet es sich an, bei Wasserwechseln bei denen der Außenfilter abgeschaltet wird, auch die externe Aquarienheizung vom Strom zu trennen – Doppelkippschalter *   sind hier sehr praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige