Hintergrundfoto

CO2-Diffusor reinigen: Schritt für Schritt Anleitung

CO2-Diffusor reinigen: Schritt für Schritt Anleitung 1

Den CO2-Diffusor reinigen, ist nicht allzu schwierig, wenn man ein paar grundlegende Dinge berücksichtigt und dieser Anleitung folgt. In der Regel muss nur die Keramikmembran regelmäßig gereinigt werden.

Dazu wird der Diffusor für mehrere Stunden in spezielle Lösungen getaucht. Anschließend ist er von sämtlichen Verschmutzungen, die vorwiegend aus Kalk und Algen bestehen, befreit und funktioniert wieder optimal. Die regelmäßige Reinigung des Diffusors ist wichtig, da die gesamte CO2-Anlage ansonsten nicht richtig funktioniert.

Kurzfassung: je regelmäßiger Du den CO2-Diffusor reinigst, desto weniger hartnäckig ist der Schmutz – frei nach dem Motto „während in Villa bacho noch geschrubbt wird, wird in Villa Ariba schon wieder gefeiert.“

Also lass uns losschrubben und den CO2-Diffusor reinigen!

Wieso sollte der CO2-Diffusor regelmäßig gereinigt werden?

Wieso sollte der CO2-Diffusor regelmäßig gereinigt werden?
Gerade im Aquascaping geht es um Ästhetik und da stört eigenltich jeder unnötige Gegenstand im Aquarium. Wenn es ein möglichst kleiner CO2-Diffusor ist, der dann auch noch möglichst sauber ist, wie in meinem Wohnzimmer-Aquascape, ist das Teil auch vertretbar, oder was denkst Du?

Nur wenn der Diffusor gut funktioniert, kann genügend Kohlendioxid im Wasser gelöst werden. Die Diffusoren arbeiten unter hohem Druck, daher dient eine regelmäßige Wartung auch der Sicherheit. Bei einem verstopften Gerät kann ein Überdruck entstehen, da das Kohlendioxid nicht entweichen kann.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Diffusoren. Interne Diffusoren kommen sehr häufig vor. Sie haben meistens eine sogenannte Topf-Form, aber es gibt auch den japanischen Stil.

Meistens bestehen diese Diffusoren aus Glas, Edelstahl oder Acryl. Die Edelstahl-Diffusoren lassen sich schnell aufschrauben, um die Membran auszutauschen – diese sind sehr robust.

Bei Glas- und Acryl-Diffusoren muss man bei der Reinigung behutsam vorgehen, da man nicht viel Druck ausüben sollte. Ansonsten kann das Glas brechen und der Diffusor ist nicht mehr funktionsfähig.

Externe CO2-Diffusoren oder Inline Diffusor befinden sich außerhalb des Aquariums. In diesem Fall wird der Diffusor in den Schlauch eingebaut. Die Membran ist dann in einer kleinen Korpus verbaut, welche im Filterkreislauf des Außenfilters sitzt.

Die Reinigung der externen Diffusoren ist etwas aufwendiger. Zudem kann man die einströmende Menge CO2 nicht so leicht zu erkennen. Ein Vorteil der externen Diffusoren ist, dass sich weniger Technik im Aquarium selbst befindet.

Tipp: Mach dich nicht verrückt – wenn der CO2-Diffusor nicht nur noch riesige CO2-Blasen ausgibt, ist eine leichte Grünfärbung der Membran nicht so tragisch.

3 Zeichen, wann der CO2-Diffusor gereinigt werden muss

Zeichen, dass der CO2-Diffusor gereinigt werden sollte
Neben pfeiffenden Geräuschen, kann auch einfach ein Blick auf den CO2-Diffusor Aufschluss bringen, dass es mal wieder Zeit ist, diesen zu reinigen!
  1. Deutlich weniger/größere CO2-Blasen sichtbar
    Wenn man sieht, dass sich im Wasser wesentlich weniger Bläschen bilden, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass der Diffusor gereinigt werden muss. Mit der Zeit sammelt sich in der Keramikmembran Schmutz an. Das CO2 kann dann nicht mehr ungehindert durch die Poren der Membran gepresst werden. Die Folge ist, dass man weniger Bläschen sieht.
    Weniger CO2-Blasen heißt wiederum auch, dass diese entsprechend größer werden und so das CO2 beim Aufsteigen nicht mehr optimal gelöst werden kann.
  2. Algenbesatz
    Man sollte auf jeden Fall den CO2-Diffusor reinigen, wenn man eine Verfärbung durch Algen sehen kann. Wenn sich viele Algen in der Membran festsetzen, ist die Reinigung deutlich schwieriger. Daher gilt es rechtzeitig zu handeln, wenn man Verfärbungen erkennt.
  3. Reinigungsplan
    Auch wenn man optisch nicht viel Schmutz erkennt, sollte man die Keramikmembran regelmäßig reinigen. Im Schnitt reicht es aus, die Pipes und die Membran des CO2-Diffusors einmal pro Monat zu säubern. Am besten notiert man sich das Datum der Reinigung, dann behält man stets den Überblick, oder macht es direkt bei jedem Wasserwechsel grob mit – so beugst Du auch zuverlässig zu hartnäckige Ablagerungen vor!

In 6 Schritten den CO2-Diffusor richtig reinigen:

1. Schritt: CO2-Anlage vom Netz nehmen
Zur Sicherheit sollte man die CO2-Anlage abschalten, bevor man mit der Reinigung beginnt. Ansonsten wird stets neues Kohlendioxid in den Schlauch gepumpt und entweicht dann in die Raumluft. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die Anlage abzuschalten. Ggf. kannst Du einfach auch einen bereits gereinigten CO2-Diffusor auswechseln und die Anlage weiterlaufen lassen.

2. Schritt: CO2-Diffusor vor der Reinigung vom Schlauch trennen
Nach dem Abschalten kann man den CO2-Diffusor von dem Schlauch trennen, in dem man ihn vorsichtig abzieht. Meistens muss auch der spezielle CO2-Schlauch nicht gereinigt werden. Wenn man den Eindruck hat, dass dieser von außen mit Algen oder einem Biofilm überzogen ist, kann man ihn mit einer Bürste, oder während des Wasserwechsels einfach mit einem Handtuch säubern.

3. Schritt: Keramikmembran aus dem CO2-Diffusor ausbauen
Grundsätzlich gilt das Hauptaugenmerk der Keramikmembran. Sie befindet sich in dem Diffusor und muss daher ausgebaut werden. Der meiste Schmutz (Algen- oder Biofilm) setzt sich dort auf der Membran fest.

Es gibt einer Reihe unterschiedlicher Modelle. Bei den meisten Modellen ist die Keramikmembran vorhanden. Eine Ausnahme bilden aber die Glasdiffusoren. Ihre Reinigung funktioniert anders. Sie müssen meistens an einem Stück gereinigt werden, da man sie nicht auseinanderbauen kann.

4. Schritt: Reinigungslösung ansetzen
Es gibt unterschiedliche Reinigungslösungen für die Reinigung des CO2-Diffusors. Die meisten Menschen nutzen einen Chlorreiniger. Dieser sollte möglichst frei von Duftstoffen sein. Je weniger Chemikalien man einsetzt, desto besser ist dies.

Am besten legt man den CO2-Diffusor vorsichtig mit einer Pinzette ins Wasser. Wenn alle Verschmutzungen verschwunden sind, kann man den Diffusor wieder aus der Lösung nehmen. Auch dafür sollte man die Pinzette verwenden, da die Chlorlösung Hautreizungen verursachen kann.

Das Tragen von Handschuhen ist ebenfalls eine gute Idee. Beim Reinigen mit chemischen Lösungen sollte man stets vorsichtig sein.

5. Schritt: Chlor mit Wasseraufbereiter neutralisieren
Da das Chlor in dieser Konzentration gesundheitsschädlich ist und auf keinen Fall ins Aquariumwasser gelangen sollte, muss man die Keramikmembran anschließend unter fließendem Wasser gründlich ausspülen. Anschließend kann man ihn dann noch in einem Becher mit Wasser und Wasseraufbereiter vollständig neutralisieren.

Das Auswaschen und das Einlegen in den Wasseraufbereiter sind wichtige Schritte, da Chlor im Wasser die Fische sogar umbringen kann. Daher ist es wichtig, hier besonders gründlich vorzugehen. Chlorreste im CO2-Diffusor können einen großen Schaden im Aquarium anrichten.

Um sicher zu sein, kann man die Keramikmembran mehrere Stunden in dem Wasseraufbereiter ruhen lassen. Auch der Wasseraufbereiter muss dann noch einmal unter fließendem Wasser ausgespült werden. Der Vorgang dauert 3 bis 5 Minuten.

6. Schritt: CO2-Diffusor wieder zusammenbauen und in Betrieb nehmen
Nachdem die Keramikmembran sorgfältig neutralisiert und ausgespült wurde, kann man den CO2-Diffusor wieder zusammen setzen. Dann kann man den Schlauch wieder anschließen und die CO2-Anlage wieder in Betrieb werden.

Nach einer erfolgreichen Reinigung sollte der Diffusor wieder für viele feine Bläschen sorgen und einwandfrei funktionieren.

Tipps: Da die Reinigung des Diffusors ggf. einige Stunden lang dauert, ist es sinnvoll, die CO2-Anlage in der Zeit mit einem Ersatzdiffusor zu betreiben. Dann kann man die Keramikmembran auch über Nacht in dem Wasseraufbereiter ruhen lassen. Plastikteile sollten nie in Berührung mit Chlor kommen, da sie sind poröse werden.

Diese Mittel kannst Du nutzen, um den CO2-Diffusor zu reinigen:

CO2-Diffusor mit Zitronensäure reinigen
Neben Zitronensäure gibt es im Haushalt noch das ein oder andere Hilfsmittelchen, was die Reinigung deutlich vereinfacht.

Chlorlösung

Dan Klorix Hygienereiniger (2x 5 Liter Kanister, blau)
DanKlorix Bad-Reiniger mit Chlor, 750 ml
Dan Klorix Hygiene- Reiniger, 2er Pack (2 x 1,5 l)

Für die Reinigung mit einer Chlorlösung sollte man 50 % Chlorbleiche mit 50 % Wasser in einem stabilen Behälter vermischen. Diese Lösung wird ausschließlich für die Reinigung der Keramikmembran verwendet. Die Membran sollte mindestens 120 Minuten in der Lösung bleiben.

Man sollte bei diesem Vorgang sehr behutsam vorgehen, um die Keramikmembran nicht so beschädigen. Die Verwendung von Chlor ist die beliebteste Variante für die Reinigung der Membran, da Chlor die Keramikmembran nicht angreift.

Wenn man mit Chlor arbeitet, sollte man stets ältere Kleidung tragen. Chlor ist ein starkes Bleichmittel. Flecken, die durch Chlor verursacht werden, sind nicht mehr zu entfernen.

Zahnreinigungs-Tabs

0,44 EUR Corega Reinigungs-Tabs Bio Formel für herausnehmbaren Zahnersatz/dritte Zähne, 136 Gebissreinigungstabletten
0,74 EUR Corega 3 Minuten Registerkarten für Herausnehmbaren Zahnersatz 66-Stück
Corega Tabs mit Bioformel, 6er Pack (6 x 136 Stück)

Einige Aquarianer reinigen ihre Keramikmembran mit Corega-Tabs. Da diese für die Reinigung von Zahnprothesen gedacht sind, ist ihre Dosierung weniger stark als eine Chlorlösung.

Aus diesem Grund sollte die Keramikmembran über Nacht in der Lösung liegen bleiben. Natürlich sollte man die Membran vor dem Einsetzen ebenfalls sehr gründlich unter fließendem Wasser ausspülen.

Essig

4,86 EUR Frosch Essig Reiniger, 3er Pack (3 x 1 l)
1,97 EUR Frosch Essig Reiniger, 4er Pack (4 x 1000ml)
Nanoprotect Essigsäure 60% | Ideal als Reiniger und Entkalker | Für Haus und Garten | Premium Qualität – Made in Germany, 10 kg

Wenn die Keramikmembran nur leicht verschmutzt ist, kann man auch versuchen, sie mit Essig zu reinigen. Meistens hilft dies aber nicht wirklich viel. Essig hat nur den Vorteil, dass es weniger gesundheitsschädlich als Chlor ist.

Dafür legt man die Membran einfach für mehrere Stunden in ein Glas mit Essig und Wasser.

Zitronensäure

0,26 EUR HEITMANN pure Reine Citronensäure: Ökologischer Bio-Entkalker, Reinigung für Küche & Bad, flüssig, 1x 500 ml
Höfer Chemie 6 x 1 Liter Zitronensäure 50% flüssig - in der praktischen 1 L Flasche
1,00 EUR Nortembio Zitronensäure 5L. Citronensäure Flüssiges Konzentrat. 100% Reine. Für Ökologischen Produktion. E-Book Inklusiv.

Bei Kalk kann auch Zitronensäure helfen. Wirklich hartnäckige Verkrustungen bekommt man aber mir Zitronensäure nicht entfernt. Bei einer leichten Verschmutzung ist die Reinigung mit Zitronensäure aber durchaus einen Versuch wert. In Kombination mit einer Zahnbürste oder anderen Reinigungsutentsilien sind diese Haushaltsmittel ein guter Weg, um den CO2-Diffusor zu reinigen!

Nachdem die Membran für ein paar Stunden in der Zitronensäure gelegen hat, sollte man sie ebenfalls gründlich mit klarem Wasser spülen.

Diese Hilfsmittel kannst Du nutzen, um den CO2-Diffusor zu reinigen:

Hilfsmittel zur Reinigung des CO2-Diffusors
Neben einer alten Zahnbürste gehört der JBL Reinigungshandschuh zu meinem Lieblingshelfern, um nicht nur die Keramikmembran wieder Algen- und Schmutzfrei im Aquarium einsetzen zu können.

Schlauchbürste oder Zahnbürste

Eine Schlauchbürste oder eine alte Zahnbürste ist ein sehr praktisches Hilfsmittel, um einen CO2-Diffusor zu reinigen. Mit dieser Bürste kann man die Keramikmembran und den Schlauch einfach und effektiv von grobem Schmutz befreien. Die Bürste ergänzt die Reinigung mit einer chemischen Lösung super! Am besten vor und nach einem Bad in der entsprechenden Lösung den Diffusor mit der Bürste oder einem Reinigungshandschuh von groben Schmutz befreien.

Sie ist eine Ergänzung. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Borsten der Bürste weich und flexibel ist. Der Bürstenkopf sollte aus hochwertigem Nylon bestehen.

Zahnbürste zum Reinigen des CO2-Diffusors
Nachdem ich mit dem Reinigungshandschuh den Schlauch und den „Hals“ des Diffusors gereinigt habe, hilft die Zahnbürste, um letzte Algen- und Schmutzreste zu entfernen.

Mit der richtigen Bürste ist die Reinigung besonders gründlich. Wenn man keine Schlauchbürste kaufen möchte, kann man auch versuchen, die Membran mit einem neuen Küchenschwamm zu schrubben. Für die Reinigung des Schlauches sind Schwämme allerdings ungeeignet.

Mein Tipp: der JBL-Reinigungshandschuh

JBL-Algenhandschuh hilfreich für saubere CO2-Diffusoren
Ich finde den JBL-Reinigungshandschuh für allgemeine Reinigungsarbeiten, wie Scheiben-, Hardscape- oder eben CO2-Diffusorreinigungen unabdingbar! Günstig und effektiv.

Mit dem Reinigungshandschuh von JBL kommst Du auch perfekt in die etwas verwundene Schlauchführung und hast ein gutes Gefühl, ob noch Schmutzreste sich auf dem Diffusor befinden.

Achtung: da in dem Reinigungshandschuh von JBL auch dünne Metallfäden eingewoben sind, solltest Du bei Acryl-CO2-Diffusoren auf Kratzer achten! Bei Glas- oder Edelstahl-Diffusoren sollte es zu keinerlei Kratzer durch die Metallfäden kommen.

Nicht nur zur Reinigung des CO2-Diffusors, sondern auch vor allem, um die Scheiben im Aquarium zu reinigen, kann ich den JBL ProScape Cleaning Glove zu 100 % empfehlen – dieser ist super hilfreich, auch wenn es darum geht, bspw. Wurzeln von Algen zu befreien.

5,00 EUR
JBL ProScape Cleaning Glove 61379, Aquarien-Handschuh zur Reinigung*
  • Mühelose Beseitigung von Algenwuchs und Belägen:...
  • Bequeme Handhabung: Anziehen des Handschuhs, Reinigung durch...
  • Reinigung aller Ecken und Winkel, Entfernung der Algen von...
  • Pflege des Handschuhs: Ausspülung in lauwarmen Wasser,...
  • Lieferumfang: 1 x JBL Aquarien-Handschuh, ProScape Cleaning...

(Verschließbares) Gefäß

Es ist wichtig, dass das Gefäß für die chemische Lösung verschließbar ist. Die Keramikmembran liegt schließlich ein paar Stunden darin. Der Deckel verhindert, dass Kinder oder Haustiere mit dem Chlor in Berührung kommen.

Zudem riecht Chlor unangenehm. Der Deckel schwächt den Geruch deutlich ab und sorgt dafür, dass weniger Chemie in die Atemluft gerät. Aus Sicherheitsgründen sollte man das Gefäß zusätzlich auf einen hohen Schrank stellen.

Tipp: Ein altes Einmachglas ist eine gute und günstige Lösung, oder das ganze einfach auf Balkon oder Terasse stehen lassen.

Handschuhe

Das Tragen von säurefesten Handschuhen ist sehr empfehlenswert, damit kein Chlor an die Hände kommt. Natürlich dürfen die Handschuhe nicht zu dick sein, da man schon sehr genau arbeiten muss. Handschuhe aus Plastik sind daher eine gute Wahl.

Fazit und Erfahrungen in Sachen CO2-Diffusor reinigen

Als Fazit kann ich zusammenfassen, dass man die Reinigung des CO2-Diffusors nicht allzu häufig machen braucht. Erwiesen ist aber, dass je öfter du das machst, desto weniger hartnäckig sind Algen und sonstige Rückstänge auf den Diffusoren. Ich nehme mir den CO2-Diffusor einfach bei jedem Wasserwechsel vor, auch wenn die Funktion noch nicht eingeschränkt ist, so bin ich recht penibel, was die komplett cleane Optik meiner Diffusoren angeht.

Wichtig ist noch zu sagen, dass Du beim Saubermachen des Diffusors gerade bei Modellen aus Acryl oder Glas darauf achten solltest, diese vorsichtig zu behandeln. Denn Glas bricht schnell und Acryl kann schnell Risse bekommen, die dann dazu führen, dass dort CO2 in viel zu großen Blasen austritt.

Wie reinigst Du deinen CO2-Diffusor? Hast Du noch Tipps oder Fragen zu dem Thema? Dann schreib doch einfach ein Kommentar!

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Ø: 5]

Aktualisiert am 26.09.2022 um 15:09 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Standardbild
Timo

Mit diesem und meinen unzähligen weiteren Ratgeberartikeln zu CO2-Anlagen und weiterem Zubehör fürs Aquarium helfe ich seit Jahren sowohl erfahrenen Aquarienbesitzern als auch -neulingen, das Optimum aus ihrem Aquarium herauszuholen. Seit 2006 besitze ich Aquarien und helfe schon fast genau so lange in Foren und meinen Websites.

Artikel: 120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.