Hintergrundfoto

CO2-Anlage undicht – so findest Du das CO2-Leck garantiert sofort!

CO2-Anlage undicht – so findest Du das CO2-Leck garantiert sofort! 1

Mist – scheinbar ist deine CO2-Anlage undicht! Zumindest ist die frisch aufgefüllte CO2-Flasche leer bzw. hatte dieses Mal eine deutlich verringerte Laufzeit.
In diesem Beitrag findest Du Wege, wie Du herausfindest, wo die CO2-Anlage ein Leck hat und vor allem Lösungen diese undichten Stellen zu elimieren.

Woran merkst Du, dass die CO2-Anlage undicht ist?

Dass Dir das kostbare CO2 flöten geht, zeigt dir der Druckminderer über das Manometer für den Flaschendruck an.

Wenn der Füllstand der CO2-Flasche schneller als sonst, oder bereits einen Tag nach der Befüllung wieder Richtung null geht, dann verliert die CO2-Anlage irgendwo Kohlendioxid.

Meistens merkst du allerdings, dass durch den CO2-Diffusor keine Blasen mehr aufsteigen. Und sollte dir das noch nicht auffallen, könnte dich der ins blaue umgeschlagene CO2-Dauertest darauf aufmerksam machen!

Kurz zusammengefasst: daran merkst Du , dass Du ein CO2-Leck hast:

  • Der Flaschendruck am CO2-Druckminderer steht auf Null
  • vom CO2-Diffusor steigen keine Blasen mehr auf
  • der CO2-Dauertest zeigt blau an

Aber nicht gleich in Panik verfallen!

Mir ist es auch schon vorgekommen, dass ich das Schraubventil an der Flasche nicht komplett geöffnet hatte. So konnte nur ein kleiner Teil des Flascheninhalts in die CO2-Anlage strömen. Es sah dann auf dem Manometer des Druckminderers so aus, als wäre die Flasche korrekt aufgedreht. Nach einiger Zeit zeigt der Arbeitsdruck am Manometer allerdings dann Null an.

Also bei einem Verdacht auf eine undichte Stelle in der CO2-Anlage nicht gleich alles auseinander nehmen, sondern erst einmal checken, ob alle Regler wirklich aufgeschraubt sind!

Wenn Du jetzt alle Regler gecheckt hast und diese wie immer eingestellt sind, dann hast Du wohl ein Leck!

Zwei Arten von Lecks an der undichten CO2-Anlage

Man kann bei undichten CO2-Anlagen zwischen zwei Leckarten unterscheiden.

Bei der einen befindet sich die undichte Stelle hinter dem CO2-Druckminderer und bei der anderen befindet sich die Leckage direkt am Druckminderer oder an der Verbindung zwischen diesem und der CO2-Flasche.

Wenn das CO2 zwischen Druckminderer und dem CO2-Diffusor ausströmt, ist die Suche recht einfach. Hier musst Du im Grunde genommen nur den Schlauch, wie beim Fahrradschlauchflicken, unter Wasser halten und siehst dann die austretenden CO2-Blasen.

Entweder ist dann an der Stelle ein Loch im Schlauch, oder eine der folgenden Verbindungen hat sich gelöst und gibt CO2 freien lauf:

  • zwischen CO2-Diffusor und Nachtabschaltung
  • zwischen Nachtabschaltung und Rückschlagventil
  • zwischen Rückschlagventil und Blasenzähler
  • zwischen Rückschlagventil und CO2-Diffusor

Hier hilft es einfach, das eventuell porös und dadurch undicht gewordene Schlauchstückchen abzuschneiden und die jeweiligen Komponenten erneut zu verbinden.

Kein spezieller CO2-Schlauch?

Dabei kannst Du übrigens auch gleich einmal forschen, ob Du einen speziellen CO2-Schlauch nutzt!

Wenn Du nämlich einen normalen Luftschlauch, statt eines Spezial-CO2-Schlauches nutzt, so geht dir unbemerkt einiges an Kohlendioxid durch die Lappen.

Was für Schläuche Du nutzen solltest, ließt Du in meinem entsprechenden Schlauch-Beitrag!

CO2-Anlage auf Dichtigkeit prüfen

Die CO2-Anlage auf Dichtigkeit zu prüfen, macht Sinn, sobald Du den Verdacht hast, dass Gas unkontrolliert austritt.

Als erstes würde ich versuchen, ein Zischen mit dem Ohr zu orten. Gerade an Schraubverbindugen zwischen bspw. Druckminderer und der CO2-Flasche kommt es gerne mal dazu, dass es leise zischt.

Du kannst, wie bereits angesprochen die CO2-Lecks einfach orten, indem Du die Stellen, an denen der Schlauch mit den Komponenten verbunden ist, ins Wasser hälst. Dort wo die Blasen aufsteigen, solltest Du dich ums Leck kümmern.

Auch sogenannte Lecksuchsprays bzw. Dichtigkeitssprays helfen Dir dabei an den metallischen Teilen, die Du eher nicht ins Wasser halten solltest, den CO2-Austritt zu finden.

1,10 EUR
Lecksuch-Spray*
  • Ausgezeichnetes Schaumverhalten
  • Mischbar mit Wasser
  • Universell
  • Packung die Größe: 60 L x 237 H x 63 W (cm)

Hast Du nun die undichte Stelle deiner CO2-Anlage gefunden, musst Du die Anlage abdichten.

… CO2-Anlage abdichten

Co2-Schlauchverbindungen erneuern

Bei undichten Stellen an den Schlauchverbindungen ist meistens am einfachsten, dass Endstück des Schlauchs an dieser Stelle abzuschneiden und das „frische“ Ende dann neu auf bspw. den CO2-Diffusor schieben.

Schraubverbindung korrekt verbinden

Sollte das CO2-Leck sich an Schraubverbindungen – bpsw. zwischen der Flasche und dem Druckminderer – befinden, solltest Du überprüfen, ob das Gewinde beschädigt ist und ob die Schraubverbindung korrekt geschraubt wurde.

Dichtungsring erneuern

Auch kann der meist zwischen Druckminderer und CO2-Flasche eingelegte Dichtungsring spröde und porös geworden und somit undicht geworden sein.

Hier hilft es teilweise für eine Weile, den Gummiring mit Vaseline etwas zu fetten, Allerdings solltest Du dich hier schnell um einen Ersatzring bemühen!

2,46 EUR
Dichtungsring-Set*
  • Inhalt: 225 Stück sortiert
  • 10 Stück 3 x 1 mm10 Stück 4 x 1 mm20 Stück 4,8 x 1,9 mm20...
Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 5 Ø: 4.4]

Aktualisiert am 27.10.2021 um 18:09 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Standardbild
Timo
Mit diesem und meinen unzähligen weiteren Ratgeberartikeln zu CO2-Anlagen und weiterem Zubehör fürs Aquarium helfe ich seit Jahren sowohl erfahrenen Aquarienbesitzern als auch -neulingen, das Optimum aus ihrem Aquarium herauszuholen. Seit 2006 besitze ich Aquarien und helfe schon fast genau so lange in Foren und meinen Websites.
Artikel: 112

6 Kommentare

  1. Moin aus Hamburg,
    habe seit Monaten irgendwo ein unauffindbares C02 Leck : habe bisher alles ausgetauscht (Schläuche, Dichtungen, Druckminderer, Rückschlagventil, Diffusor), etc.
    Beide 2 kg Co2 Flaschen sind nach 2 Wochen leer. JBL hat den Druckminderer schon ausgetauscht, die Original-Dichtung am Druckminderer wird nach jedem Flaschenwechsel ausgetauscht. (DENNERLE freut sich) Auch mit dem DENNERLE Druckminderer gleiches Problem…. das einzige was ich bisher nicht getauscht habe ist das Nachtabschaltung-Ventil, kann das defekt sein ? Danke für ein Feedback, Jörg

    • Moin Jörg aus Hamburg ebenfalls,
      theoretisch ist es natürlich auch möglich, dass die Nachtabschaltung defekt ist und so CO2 unbemerkt austreten kann. Aber eigentlich sollte dann nur so viel CO2 austreten können, wie auch normal ins Becken gelangt.
      Versuch doch mal einen Monat/eine Woche die CO2-Anlage ohne montierte Nachtabschaltung nachts laufen zu lassen (nachts dann einfach den CO2-Diffusor aus dem Becken nehmen). Schau dann mal, ob der CO2-Verbrauch immer noch so krass hoch ist. Ich hoffe, das war verständlich. Ansonsten gerne nochmal fragen!
      Gruß Timo

    • Hallo,
      Habe eine Co2-Anlage von Aqua Noa mit einem 3 in 1 Diffusor, 500g Co2-flasche, Druckminderer mit Magnetventil.
      Die Flasche ist jetzt zum dritten Mal hintereinander nach ca. 20 Stunden bereits leer.
      (128 liter, 10 blasen pro Minute eingestellt)
      Händler hat die Flasche geprüft, daran läge es nicht, Schlauch unter wasser geprüft: nichts.

      Druckminderer wurde dann ausgetauscht, hat nicht geholfen, diesmal war die Flasche schon nach 10 Stunden leer. Gewinde und Schraubung von Druckminderer zu co2-flasche sehen unbeschädigt aus, es zischt nirgendwo, ich bin mit meinem Latein am Ende. Nur einmal hatte es an genau dieser Stelle leise gezischt, aber erst nachdem die Anlage mehrere Stunden lief. Habe es fester angezogen und dann war Ruhe. Nach 8 stunden schlaf war die Flasche wieder leer.
      Bitte um Rat, vielen Dank

      • Hi Robin,
        aus der Ferne ist es natürlich sehr schnwer zu sagen, woran es liegt.
        Ich würde den Fokus auf die Verbindung von Flasche, Druckminderer und Nachtabschaltung legen. Man muss nicht immer unbedingt ein Zischen hören. Dort, wo es einmal gezischt hatte, würde ich ggf. noch einmal genauer schauen. Und eventuell die Dichtgummies einmal überall, wo es möglich ist, tauschen oder mit Dichtgummifett schmieren.
        Am Schlauch sollte es nicht liegen – hier würde ja nur das CO2 austreten, welches eh aus der Flasche austritt, wie du es eingestellt hast.
        Gruß Timo

  2. Hallo Timo,
    ich habe seit ungefähr einem Monat eine CO 2 Anlage von Tropica. Ich bin jetzt zufrieden, seitdem der Regulator getauscht wurde. Meine spezielle Frage. Ich möchte gern einen Zylinder vom Wassermaxx verwenden ( mehr Inhalt ) kann ich den 425 gr Zylinder von Sodabär einfach anschließen, oder ist der Druck für den kleinen Regulator zu hoch?
    Wenn das mit dem Druck nicht passt, was wäre dein Tipp für ein passendes Manometer.
    Bitte um Rat!
    Gruß Eberhard

    • Hallo Eberhard,
      zum jetzigen Zeitpunkt muss ich da leider passen – da habe ich gerade kein Gerät vor Augen.
      Ich werde dieses Jahr noch einen Artikel zum Thema CO2-Anlage aus Sodast***-Flaschen schreiben.
      Schöne Grüße
      Timo

Schreibe einen Kommentar