Mangrovenwurzel – was Du vorm Einsetzen von Mangrovenholz im Aquarium wissen musst

Mangrovenwurzel

Die Mangrovenwurzel ist wohl mit das bekannteste Holz fürs Aquarium. Es spricht vieles für diese natürliche Aquariumdeko!

Ließ in diesem Beitrag alles, was Du zum Thema Mangrovenholz bzw. -wurzel im Aquarium wissen musst!

Zum Beispiel liest Du in diesem Beitrag, wie du das Wässern der Mangrovenwurzel beschleunigen kannst.

Gründe für die Mangrovenwurzel im Aquarium

Die Mangrovenwurzel verleiht dem Aquarium nicht nur ein super natürliches Aussehen, sondern hat noch weitere positive Eigenschaften, die den Aquarienbewohnern, gut tun.

8,01 EUR Karlie Mangroven Wurzel - Echth., Gross 3 kg
Dehner Aqua Aquariendeko Mangrovenwurzel large, Höhe ca. 40 - 60 cm, braun
XL Mangrovenwurzel Maße 48x23x37 Nr.8022 Aquarium Wurzel Mangrove Holz Deko
2,00 EUR 1 Mangrovenwurzel 20-25 cm, Wurzel, Mangrove

Gerade die Welse im Aquarium lieben es mit ihren feinen Raspelzähnen am Maul die Mangrovenwurzel „abzunagen“. Der feine Holzabrieb ist dabei sehr wichtig für ihre Verdauung – auch in der freien Natur lieben sie es, Holz, was langsam durch das Wasser immer weicher wird, abzufressen.

Nicht umsonst sind in speziellen Welsfuttertabletten auch gewisse Holzanteile enthalten!

Wasserverfärbung durch Mangrovenwurzeln

Gerade am Anfang nach dem Einsetzen der Mangrovenwurzel im Aquarium (wie Du das Wässern der Mangrovenwurzel beschleunigen kannst, liest Du etwas weiter unten.) kann es zu einer Abgabe von Huminsäuren ans Aquariumwasser kommen.

Das führt zu einer mehr oder weniger stark auftretenden gelb- bzw. braunfärbung des Aquariumwassers. Diese Huminsäuren sind absolut ungefährlich. Im Gegenteil: die Huminsäuren senken minimal den pH-Wert und fördern die Gesundheit der Aquarienbewohner – es gibt sogar extra Huminsäureextrakte* , die dem Aquarium zugefügt werden können.

Einige Aquariumbesitzer wollen ganz bewusst diesen sogenannten Schwarzwasserlook, wie er im Amazonasgebiet auftritt, um den Fischen bestmögliche Lebensbendingungen zu schaffen. Die Farben der Fische scheinen deutlich mehr zu strahlen, wie in folgendem Schwarzwasseraquarium zu sehen ist:

Mangrovenwurzeln sind auch tolle Verstecke!

Neben den Vorteilen der „Nahrungsergänzung“ durch die Holzraspeln bzw. Huminsäuren, bieten die Mangrovenwurzeln auch viele Versteckmöglichkeiten und bilden markante Strukturen im Aquarium.

Gerade diese markanten Strukturen lieben gerade revierbildende Fische, wie Zwergbuntbarsche. Die Mangrovenhölzer können so als Reviergrenze bzw. Zentrum gesehen werden. Da hast Du aber wenig Einfluss drauf – diese Grenze suchen sich die geliebten Schuppenträger selbst.

Bewachsen wirken die Mangrovenwurzeln umso natürlicher!

Mangrovenwurzel im Aquarium
Zwar sind die Mangrovenwurzeln in diesem Aquarium noch nicht bewachsen, aber man kann schon deutlich erkennen, wie sie ein Aquariumlayout formen können!

Gerade in Verbindung mit Pflanzen, wie bspw. einem schönen Busch aus Microsorum, Moos oder Anubias bilden die Mangrovenwurzeln einen tollen Blickfang im Aquarium – richtig angeordnet, leitet die Wurzel den Blick des Betrachters durch das Becken.

Sie wirken wie ein versunkener Baum bzw. die Wurzeln von ins Wasser ragenden Bäumen – sprich Mangroven. In der Natur, in bspw. den Amazonasarmen tummeln sich die Schwärme an Neons oder Diskus um die Wurzeln herum und suchen Deckung.

Neben Verstecken, bieten die Mangrovenwurzeln auch ausreichend Stellen und Ritzen für Ablaichplätze. Die austretenden Huminstoffe beugen sogar leicht dem gefürchteten Pilzbefall auf dem Fischlaich vor.

Vorteile der Mangrovenwurzel im Aquarium

Kurz noch einmal die Vorteile der Mangrovenwurzel zusammengefasst:

  • sehr natürnahe Aquariumdeko
  • Welse raspeln gerne am Holz
  • enthaltene Huminsäuren verbessern das Wasser und fördern die Gesundheit der Fische
  • lassen sich gut bepflanzen
  • natürliche Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten (Reviergrenzen)

Echte oder künstliche Mangrovenwurzel fürs Aquarium?

Aus den obengenannten Gründen spreche ich mich persönlich ganz klar für eine natürliche, echte Mangrovenwurzel aus. Diese bieten einfach so viele Vorteile, die der Gesundheit der Fische zuträglich ist, dass für mich keine künstliche Mangrovenwurzel aus bspw. Resin in Frage kommt.

Dennoch haben auch die Nachbildungen der Mangrovenwurzeln aus Kunststoff ihre Berechtigung. Gerade , wenn man eh keine Welse pflegt und man noch etwas natürliche Optik haben möchte, ohne dass irgendwas das Wasser färbt oder gar aufschwimmt, sind die Kunststoffwurzeln von Vorteil.

Außerdem lassen sich diese entspannt auch abkochen und von Algenbelag abschrubben. Das ist dennke ich mal, für Aufzuchtaquarien, in denen es auf eine hohe Hygiene ankommt vorteilhaft.

Die Herkunft der Mangrovenwurzel – woher kommt die beliebte Aquarienwurzel eigentlich?

Der Vollständigkeit halber, möchte ich einmal kurz auf den Ursprung der beliebten Aquariumwurzel eingehen. Die Mangrove kommt in tropischen Gefilden vor und ist in frostfreien Gefilden vorzufinden.

In den Küsten- und Wassergebieten bieten die Wurzeln der Mangrovenbäume den Ufer Befestigung und stellen dort mit ihren Pfahlwurzeln einen wichtigen Teil des Uferschutzes dar. Die ins Wasser ragendenden Wurzeln bieten nicht nur unter, sondern auch über Wasser in den tropischen Küstenebieten etlichen Tierarten Schutz vor vielen Gefahren.

Man kann sogar richtige Mangrovenpflanzen ins Aquarium setzen – dabei wächst dann über Wasser ein kleiner Baum und unter Wasser siehst Du dann die sich langsam ausbreitenden Wurzeln. So eine wäre das:

8,01 EUR
Karlie Mangroven Wurzel - Echth., Gross 3 kg
47 Bewertungen
Karlie Mangroven Wurzel - Echth., Gross 3 kg*
  • aus Echtholz
  • toller Blickfang
  • passend für alle Terrarien
  • 35 - 65cm

Wässern der Mangrovenwurzel beschleunigen

Das ist mit der größte Vorteil der Mangrovenwurzeln – sie schwimmen nicht, bzw. haben teilweise nur mininalen Auftrieb, dem schon entgegengewirkt werden kann, in dem Du die Wurzel leicht im Bodengrund verankerst. Sollte die Wurzel immer noch zu sehr aufschwimmen, kannst Du sie ganz einfach mit einem Stein beschweren.

Dadurch, dass die Mangrovenwurzel durch den Stein unter Wasser gehalten wird, geht das Wässern umso schneller und der Stein kann bald schon abgenommen werden.

Vorzugsweise solltest Du die Wurzel vor dem Einrichten des Aquariums schon vorwässern.  So verhinderst Du, dass dein Aquariumlayout durch eine plötzlich aufgetriebene Wurzel  zerstört wird – ich spreche da aus Erfahrung :)

Durch das Wässern der Mangrovenwurzel siehst Du auch, ob und wie stark die Huminstoffe das Wasser trüben bzw. gelb einfärben. Hier würde ich dann auf jeden Fall ein paar mal das Wasser auswechseln, um ggf. nicht gewollte Farbstoffe der Huminsäuren aus dem Holz zu schwemmen – es sei denn, Du willst diese ungefährliche Färbung des Wassers bewusst im Aquarium haben!

Mögliche Probleme mit Mangrovenwurzeln im Aquarium:

Abschließend findest Du hier noch ein paar eventuell auftretende Probleme mit der Mangrovenwurzel im Aquarium sowie Lösungen dafür!

Mangrovenwurzel färbt das Wasser

Dass die Mangrovenwurzel das Wasser gelblich bis leicht bräunlich färbt, ist normal und kann mal mehr und mal weniger auftreten. Das ist aber wie bereits oben erwähnt, völlig harmlos und ist meistens bald verflogen.

Teste einfach vor dem Einsetzen der Wurzel in einem Eimer, oder bei großen Wurzeln in der Badewanne, ob diese das Wasser übermäßig färbt. Wenn dem so ist, wechsel das Wasser ein paar mal und beobachte, ob die Färbung abnimmt.

Einige Aqaurienbesitzer empfehlen, die Wurzel auszukochen, um den Prozess zu beschleunigen. Das ist allerdings nur bei kleinen Wurzeln möglich und meiner Meinung nach nicht notwendig und kann sogar dazu führen, dass die Mangrovenwurzel sich schneller im Aquarium zersetzt.

Mangrovenwurzel schwimmt bzw. geht nicht unter

Im Grunde genommen, ist das Problem, dass die frischgekaufte Mangrovenwurzel schwimmt nur logisch. Holz ist nunmal leichter als Wasser – von daher ist die einzige hilfreiche Lösung, die Wurzel einfach mit Steinen oder Tontöpfen zu beschweren, bis diese sich vollgesogen hat und von alleine unter Wasser bleibt.

Wenn es Dir zu unsicher ist, die Steine einfach nur auf die Wurzel zu legen, dann kannst Du diese mit Kabelbindern oder Blumendraht temporär an der Mangrovenwurzel befestigen.

Du kannst auch von unten eine Plexiglasscheibe in die Wurzel schrauben (mit einer rostfreien Edelstahlschraube), welche Du dann mit dem Kies während der Aquarieneinrichtung beschwerst.

Was tun, wenn die Mangrovenwurzel schimmelt?

In seltenen Fällen kann es auch bei Mangorvenwurzeln zu einem weißen Belag kommen – häufiger konnte ich dieses Phänonem aber bei Moorkienwurzeln beobachten. Dieser weiße Flaum ist aber kein Schimmel, sondern ein Bakterienrasen, der sich leicht galertartig anfühlt.

Ich habe diesen weißen Belag einfach bei jedem Wasserwechsel mechanisch entfernt – etwas abgekratzt und per Schlauch abgesaugt. Nach wenigen Tagen sollte dieser „Schimmel“ von der Mangrovenwurzel verschwunden sein.

Gefällt Dir dieser Beitrag?
[Insgesamt: 0 Ø: 0]

Aktualisiert am 19.06.2019 um 15:09 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.